Bisherige Einsätze

Verkehrsunfall K13 auslaufende Betriebsstoffe

13.03.2017 - 12:05

Gegen Mittag des 13.03.2017 kam es auf einem Feld an der K13 zu einem Unfall mit einem LKW. Während des entladens auf dem Feld stürzte dieser seitwärts um um verlor Betriebsstoffe. Zur Verhinderung weiterer Bodenkontaminationen wurden die Feuerwehr Tündern und der Rüstzug der Wachbereitschaft alarmiert. Der Einsatz dauerte über rund 4 Stunden.

FEU Trafohäuschen - vermeintlich Kurzschluss - Fehlalarm

08.01.2017 - 11:40

Am Sonntag, den 08.01., kam es zu einer Fehlalarmierung. Ein besorgter Bürger hatte Qualm aufsteigen sehen und ging davon aus, dass dies von einem nahegelegenen Trafohäuschen stammen müsse. Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr Tündern, Feuerwehr Hameln, Stadtwerke Hameln und der Polizei konnten keinen Brand entdecken. Der Einsatz wurde nach einer Stunde abgebrochen.

TH -Einsatz - auslaufende Betriebsstoffe groß - L424/Kiebitzweg

03.01.2017 - 09:55

Der erste Einsatz des Jahres 2017, kam am Vormittag des 03.01. . Auf der L424, Kreuzung Kiebitzweg ist es zu auslaufenden Betriebsstoffen einer Kehrmaschine gekommen. Zusammen mit der HWB  wurde die Gefahrenstelle abgesichert und beseitigt. Der Verkehrsfluß auf der Landesstraße wurde nicht beeinträchtigt. Es waren 7 Kameraden aus Tündern vor Ort.

 

DEWEZET: http://www.dewezet.de/blaulicht/blaulicht-dwz_artikel,-kehrmaschine-verl...

Schornsteinbrand - Brandenburger Str.

12.10.2016 - 06:20

In den Morgenstunden des 12.10.2016 wurde die Feuerwehr Tündern zu einem Schornsteinbrand in die Brandenburger Str. alarmiert. Vor Ort gab es keine Erkenntnisse, sodass die Polizei über den Meldenden verusuchte den genuen Ort zu erfragen; ohne Erfolg. Da der Brandort nicht lokalisiert werden konnte und gemeinsam mit der Drehleiter und dem Einsatzführungsdienst keine Brandstelle auszumachen war, wurde der Einsatz abgebrochen.

Unklare Rauchentwicklung - Baumschulweg

18.09.2016 - 18:20

Am 18.09.2016 gegen 18:20 Uhr wurde die Feuerwehr Tündern zu einer unklaren Rauchentwicklung, in einem Einfamilienhaus, im Baumschulweg gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich lediglich um angebranntes Essen handelte. Nach 10 Minuten konnte für weitere Einsatzkräfte Entwarnung gegeben werden. 12 Einsatzkräfte aus Tündern waren im Einsatz.

Flächenbrand - Weserstraße/ alter Sportplatz

16.09.2016 - 16:55

Zu einem Brand mit 5 einzelnen Flächen kam es am Nachmittag des 16.09.2016 am alten Sportplatz. Vor Ort hatten zwei Jugendliche mit Feuer gespielt und dabei das trockene Gras an der Böschung zur Weser in brand gesetzt. Mit einem Eimer versuchten die beiden Jungen das Feuer selbständig zu löschen und riefen die Feuerwehr. Für die zu erst eintreffende Feuerwehr Tündern blieb es somit bei Nachlöscharbeiten, für die Wachbereitschaft bestand kein Handlungsbedarf mehr. Zum weiteren ablöschen setzten die Kräfte die Schnellangriffseinrichtung ein. Die ebenfalls hinzugerufene Polizei übernahm die weiteren Ermittlungen.

Es waren 9 Kameraden aus Tündern vor Ort.

Flächenbrand Tündernsche Straße

13.09.2016 - 17:20

Zu einem Flächenbrand an den tündernschen Kiesteichen kam es am späten Nachmittag des 13.09.2016. Gemeinsam mit den Kräften der HWB wurde das brennende Gras gelöscht. Zur Ursache der Entzündung kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Angabe gemacht werden.  Es waren 16 Kameraden aus Tündern vor Ort.

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit gilt für Grasflächen folgende Brandgefahr: http://www.dwd.de/DE/leistungen/graslandfi/graslandfi.html

Rauchentwicklung aus Kanal, Am Thie

31.08.2016 - 13:05

In der Mittagszeit des 31.08.2016 kam es am Thie zu einer Rauchentwicklung aus einem Gulli. Gegen 13:05 Uhr wurden die Feuerwehr Tündern und die Wachbereitschaft alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus das der Inhalt des Gullis brannte. Die eingesetzten Kräfte entfernten das Brandgut, ein weiteres ablöschen war nicht erforderlich. Es waren 6 Kameraden aus Tündern vor Ort.

FEU Schuppen KGV Am Hastebach

24.08.2016 - 23:40

Am späten Abend des 24.08.2016 wurde die Feuerwehr Tündern zu einem Schuppenbrand in einer Kleingartenkolonie gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein massiver Schuppen brannte. Zwei tündernsche Trupps bekämpften, unter Atemschutz, den Brand. Ebenfalls vor Ort waren die Wachbereitschaft, Kameraden der Feuerwehr Kirchohsen und die Taortgruppe der Polizei. Aus Tündern waren 15 Kameraden am Einsatz beteiligt.

 

Bildquelle: DEWEZET

 

http://www.dewezet.de/portal/lokales/blaulicht-dwz_Flammen-und-Rauch-am-...

Ölspur L424 - Tündernscher Bahnhof bis Fa. Vorwerk

27.02.2016 - 13:35

Am Mittag des 27.02. kam es zu einer Alarmierung um eine Ölspur auf der L424 zu beseitigen. Die Ölspur sollte sich über mehrere Kilometer auf der Landesstraße ziehen. Nach Erkundung durch die Feuerwehr Tündern und der Wachbereitschaft war allerdings keine Verunreinigung zu erkennen. Es waren 12 tündernsche Einsatzkräfte vor Ort.

Kellerbrand Hilligsfeld

08.02.2016 - 15:15

Am Nachmittag, des 08.02.2016, kam es zu einem Kellerbrand im Hamelner Ortsteil Hilligsfeld. Zur Unterstützung der Hamelner und Hilligsfelder Kameraden wurde die Feuerwehr Tündern um 15:15 Uhr von der Leitstelle alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde klar, dass die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte ausreichten. Ein Einsatz der 7 tündernschen Einsatzkräfte war daher nicht mehr erforderlich.

Feuer Ladengeschäft - Hameln-Rohrsen

25.12.2015 - 22:45

Am 1. Weihnachtsfeiertag kam es zu einem Großbrand in einem ehemaligen Ladengeschäft im hamelner Stadtteil Rohrsen. Die Feuerwehr Tündern wurde zur Unterstützung der Käfte der Feuerwehr Hameln alarmiert. In dem Laden, der nun als Lager genutzt wird, brannte sowohl der Inhalt (Möbel, Baumaterialien und Elektrogeräte) als auch das Gebäude an sich. Die tündernschen Kräfte lösten Kameraden in der Brandbekämpfung ab. 16 Kameraden waren am Abend im Einsatz.

 

Bildquelle: DEWEZET-Internetseite

Link: http://www.dewezet.de/portal/lokales/blaulicht-dwz_Rohrsen-Feuer-wuetet-...

Wohnungsbrand - Stettiner Str.

15.12.2015 - 15:50

Zu einem Wohnungsbrand in der Stettiner Straße, kam es am 15.12.2015 am Nachmittag. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle, wurde schnell klar es in der Küche eines Mehrfamiliengebäudes zu einem Feuer gekommen ist. Während ein Angriffstrupp der Wachbereitschaft über das Treppenhaus in die Wohnung vorging, stellte Feuerwehr Tündern die Wasserversorgung und eine Abluftöffnung her. Durch die Abluftöffnung, im Brandraum, und dem Vorgehen des Atemschutztrupps mit Überdruckbelüftung konnte sowohl eine Durchzündung als auch die Verrauchung des Treppenhauses verhindert werden. Aufgrund von mehreren Nachalarmierungen waren die Freiwilligen Feuerwehren Hastenbeck, Afferde, Hilligsfeld und Hameln vor Ort, ihr Einsatz war aber nicht von nöten. Die Feuerwehr Tündern war mit 11 Einsatzkräften vor Ort.

BMA Jugendanstalt - Zellenbrand - Tündernsche Straße

26.11.2015 - 09:35

Durch die Brandmeldeanlage, einer Wohngruppe, der Jugendanstalt, wurde die Feuerwehr Tündern zu einem Zellenbrand alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde das Feuer durch die Leitstelle bestätigt, wodurch sich die anrückenden Kräfte gleich mit Atemschutz ausgestattet haben. Vor Ort hatten Beamte des Justizvollzuges den betroffenen Insassen bereits gerettet und den Brand bekämpft, für die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr bestand der Auftrag aus der Brandnachschau. Aus Tündern waren 4 Einsatzkräfte vor Ort, die Wachbereitschaft rückte mit der selben Stärke an.

 

Link zur DEWEZET: http://www.dewezet.de/portal/lokales/blaulicht-dwz_Justizbeamte-retten-H...

BMA-Fehlalarm Seniorenheim

08.11.2015 - 09:30

In den Morgenstunden des 08.11.2015 wurde die Feuerwehr Tündern zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage (BMA) in das Seniorenheim in Tündern alarmiert. Da sich das Objekt direkt neben dem Feuerwehrhaus befindet waren nach kürzester Zeit über 19 Einsatzkräfte aus Tündern und die Wachbereitschaft vor Ort. Es konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Fehlalarm handelte.

VU eingeklemmte Person - Am Hastebach/Otto-Körting-Str.

03.11.2015 - 07:00

Am nebeligen Morgen des 03. November, ereignete sich an der Kreuzung Am Hastebach/Otto-Körting-Str. ein Zusammenstoß zwischen einem LKW und einem Kleinwagen. Die Fahrerin des Kleinwagenes wurde in Folge dessen in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Tündern und der hauptberuflichen Wachbereitschaft der Feuerwehr Hameln waren im Einsatz um die Fahrerin zu befreien und die Einsatzstelle im Anschluss zu räumen. Aus Tünern waren 7 Kameraden vor Ort.

Bildquelle: Feuerwehr Tündern

http://www.dewezet.de/portal/startseite_Schwerer-Unfall-im-Nebel-Feuerwe...

Schwelbrand Kompostmiete Hilligsfeld

11.10.2015 - 16:20

Am Nachmittag des 11.10. wurde die Feuerwehr Tündern zu der, landkreiseigenen, Kompostierungsanlage alarmiert. Vor Ort kämpften bereits seit Vormittags die Feuerwehren aus Hameln und Hilligsfeld gegen einen Schwelbrand in einer Kompostmiete. Die tündernschen Einsatzkräfte lösten hier Kameraden ab und waren in der Brandbekämpfung tätig. Zur effektiven Bekämpfung wurde die Miete nicht nur von Außen, sondern auch mit sog. Löschlanzen im Inneren gelöscht. Der Einsatz für die 13 Kameraden aus Tündern endete gegen halb neun am Abend.

Einsatz KFB West - Aufbau Flüchtlingsaufnahmelager Linsingkaserne

06.09.2015 - 12:30

Nach einer Voralarmierung am Vormittag des 06.09.2015, sind 9 Kameraden im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft in die Linsingkaserne ausgerückt. Vor Ort wurde, in Verbindung mit THW und DRK, eine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge eingerichtet. Der Auftrag bestand aus dem Aufbau und der EInrichtung von Unterkünften für 300 Personen. Nach 3 Stunden war der Einsatz erledigt. In den folge Wochen waren die Einsatzkräfte außerdem nochmals für 12 Stunden vor Ort um den Brandschutz sicherzustellen.

http://www.dewezet.de/portal/foto+video/videos/blaulicht.html#tabcontent

 

 

Ausgedehnter Wohnungsbrand - Kuckucksweg Emmerthal

21.08.2015 - 10:40

Zur Unterstützung bei einem ausgedehnten Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr Tündern, am Vormittag des 21. August 2015, nach Emmerthal alarmiert. Vor Ort waren bereits mehrere Feuerwehr aus der Gemeinde Emmerthal und der Stadt Hameln im Einsatz, vorrangig wurden daher Atemschutzgeräteträger an der Einsatzstelle benötigt. Aufgrund der Bauart des Hauses (Fertigbauweise) war mit einem möglichen Übergreifen der Flammen auf weitere Räume bzw. Etagen zu rechnen. Die Feuerwehr Tündern unterstützte mit 8 Kameraden, kam aber wegen der sich entwickelten Lage nicht mehr zum Einsatz.

Bildquelle: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont

Unwettereinsätze

25.07.2015 - 20:00

In der Nacht vom 25. auf den 26. Juli zog ein Sturmtief über den Landkreis Hameln-Pyrmont, auch die Ortschaft Tündern wurde von diesem nicht verschohnt. Um kurz nach 20:00 Uhr kam die erste Alarmierung des Abends für die Feuerwehr Tündern, am tündernschen Bahnhof wahren zahlreiche große Äste auf die Fahrbahn der L424 und der K16 gestürzt und blockierten eine Fahrspur. Nachdem dieser Einsatz zeitnah abgearbeitet war und die Kameraden aus Tündern sich bereits wieder zu Hause aufhielten, kam der zweite und letzte Einsatz des Abends. Am Windmühlenweg drohte eine Linde auf ein angrenzendes Haus zu stürzen. Zusammen mit einer Drehleiter und deren Besatzung aus Hameln, sicherten die Einsatzkräfte aus Tündern den Baum und begannen ihn von oben bis auf eine Höhe von ca. 2m abzutragen. Eine schlagkräftige Anzahl von tündernschen Einsatzkräften war vor Ort.

Feuer Abzugsanlage - Industrie Hastenbeck

06.07.2015 - 13:40

Zur Unterstützung der Feuerwehren Hameln und Hastenbeck bei einem Brand im Industriegebiet sind, am 06.07.2015 um 13:40 Uhr, 4 Kameraden der Feuerwehr Tündern ausgerückt. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle waren aber keine weiteren Massnahmen durch die tündernschen Kräfte zu ergreifen und ein verbleib an der Einsatzstelle war auch nicht nötig.

Bildquelle: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont

Feuer Jugendanstalt Hameln - Alarmübung

15.05.2015 - 18:30

Am frühen Abend des 15.05.2015 wurde die Feuerwehr Tündern zu einem Brand in die Jugendanstalt Hameln gerufen. Gemeldet war ein Brand in einer der Wohngruppen, mit mehreren vermissten Personen. Nach Eintreffen stellte sich heraus das ingesamt 3 Personen in dem Objekt vermutet werden, unter Einsatz mehrerer Trupps unter Atemschutz wurde diese gerettet und der Brand bekämpft. An der Einsatzstelle stellte sich des weiteren heraus das es sich um eine Alarmübung handelte. Neben den 11 Kameraden aus Tündern waren außerdem noch die Feuerwehr Hameln und Hastenbeck im Einsatz.

Bildquelle: DEWEZET

Feuer - ehemalige britische Schule Hastenbeck

17.04.2015 - 12:00

Zu einem gemeldeten Feuer, an der ehemaligen britischen Schule in Hastenbeck, wurde die Feuerwehr Tündern am 17.04.2015 alarmiert. Nachdem Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es sich um eine Fehlalarmierung handelte, ein Bauarbeiter versuchte an einem Lagerfeuer seine Hose zu trocknen.

Aus Tündern waren 6 Kameraden anwesend.

LKW Brand Am Hastebach

12.04.2015 - 02:05

In der Nacht zum Sonntag wurde die Feuerwehr Tündern zur Unterstützung bei einem LKW-Brand gerufen. Bei Ankunft der tündernschen Kräfte war die Wachbereitschaft bereits vor Ort und hatte mit den Löschmaßnahmen begonnen. Der Auftrag bestand aus dem Aufbau der Wasser-entnahmestelle und der Brandbekämpfung. Über 3 Stunden waren 18 Kameraden aus Tündern zusammen mit Kräften der Feuerwehr Hameln, Hastenbeck, Afferde und Hilligsfeld im Einsatz.

Bildquelle: DEWEZET

Weitere Links: http://www.dewezet.de/portal/startseite_Feuer-am-Hamelner-Hastebach-drei-Fahrzeuge-ausgebrannt-_arid,699473.html

 

Scheunenbrand Lange Str.

15.03.2015 - 14:50

Zu einem Scheunenbrand in der Langen Str, kam es am Nachmittag des 15.03.2015. Durch das schnelle Eingreiffen der Feuerwehr Tündern und der Wachbereitschaft konnte allerdings schlimmeres verhindert werden. Nach eintreffen am Einsatzort, stellte sich heraus dass ein am Vorabend abgestellter Trecker Feuer gefangen hatte und dies auf Teile des Dachstuhl übergegriffen hat. Der tündernsche Angriffstrupp begann sofort mit der Brandbekämpfung des Treckers, parallel sicherte ein Trupp aus Hameln weiteres landwirtschaftliches Gerät. Anschließend wurden weitere Trupps unter Atemschutz eingesetzt um den Dachstuhl zu löschen bzw. Brandnester zu suchen, im Rahmen der Suche wurden auch Teile des Dachs abgedeckt. Wegen der zentralen Lage und einem angebauten Reihenhaus wurden zusätzlich die Feuerwehren Hastenbeck, Afferde, Hilligsfeld und eine Alarmschleife aus Hameln alarmiert. Es waren 20 tündernsche Kameraden über 4 Stunden im Einsatz.

Bildquelle: DEWEZET

Links:

http://www.dewezet.de/portal/startseite_Flammen-in-Scheune-fuenf-Feuerwehren-loeschen-_arid,692599.html

http://www.weserbergland-nachrichten.de/component/content/article/1--weserbergland-nachrichten/6722-2015-03-15-20-10-34

Schornsteinbrand - Friedenseiche

12.02.2015 - 13:40

Gegen Mittag des 12.02.2015 wurde die Feuerwehr Tündern zu einem Schornsteinbrand alarmiert. Da sich der Schornsteinfeger bereits vor Ort befand, bestanden die Aufgaben der 6 tündernschen Kameraden in dessen Unterstützung sowie der Kontrolle der, an den Schornstein angrenzenden, Wohnräume mithilfe einer Wärmebildkamera. Nach gut einer Stunde wurde der Einsatz erfolgreich beendet.

Personensuche Tündern

29.01.2015 - 16:00

Zur Unterstützung der Polizei rückte die Feuerwehr Tündern am 29.01.2015 aus! Da die Polizei und eine Hundestaffel der JUH seit Stunden vergeblich versuchten einen vermissten 93-jährigen zu finden, wurde die Feuerwehr Tündern am Nachmittag dazualarmiert. Bedingt durch die schlechte Witterung und die Kenntnis über die mangelnde Witterbekleidung des Vermissten war Eile geboten. Zur weiteren Intensivierung wurde eine weitere Hundesstaffel aus Hannover angefordert und eingesetzt, die Unterstützung durch Hubschrauber der Bundes- bzw. Landespolizei musste wegen schlechtem Wetter entfallen. Nach mehrstündiger Suche, durch mehr als 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr und über 60 Helfer anderer Behörden und Organisationen, wurde diese in den späten Abendstunden abgebrochen. Der Auftrag der tündernschen Kameraden bestand in der Begleitung der Suchhundtrupps (durch deren Ortskenntnisse) und in der Absicherung bzw. Amtshilfe der Polizei bei der Verkehrssicherung.

Balkonbrand Afferde, Leipziger Straße

31.12.2014 - 17:20

Zu einem gemeldeten Feuer auf einem Balkon in Afferde, rückten die Kameraden aus Tündern am frühen Silvesterabend aus. 18 tündernsche Kameraden befanden sich auf der Anfahrt als die Entwarnung kam. Ein weiteres Eingreiffen der Kräfte war nicht erforderlich.

Starke Rauchentwicklung aus Dach - erneut Grasbrink Klein Berkel

26.11.2014 - 12:00

Am 26.11.2014 kam es gegen Mittag zu einem erneuten Aufflammen in dem bereits am Vortag ausgebrannten Haus in Klein Berkel. Wieder rückte die Feuerwehr Tündern zur Unterstützung der Klein Berkler Einsatzkräfte aus. Nach eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass es diesmal im 1. OG des Gebäudes brannte. Zur Sicherstellung keiner weiteren Brandausbreitung und des wiederentfachens des Feuers, nach dem abrücken der eingesetzten Kräfte, wurde diesmal nach der akuten Brandbekämpfung das Brandobjekt mit Schaum befüllt; somit soll sichergestellt werden dass es nicht erneut zu einer Entzündung kommt. 8 tündernsche Kameraden waren in der Brandbekämpfung eingesetzt, der Einsatz dauerte mehrere Stunden.

Bild: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont

Wohnungsbrand Klein Berkel - Grasbrink

25.11.2014 - 08:40

Zur Unterstützung bei einem größeren Wohnungsbrand machten sich, am 25.11.2014, 6 Kameraden aus Tündern auf den Weg. Alarmiert worden waren zusätzlich bzw. kurz voher die Feuerwehren aus Klein und Groß Berkel, Hameln, Afferde und Halvestorf. Vor Ort unterstützten die Kameraden den Einsatz der Drehleitern und bei der Verkehrssicherung. Alle im Haus befindlichen Personen und auch die beiden Hunde konnten rechtzeitig vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte durch einen, sich nicht im Dienst befindlichen, Kameraden der Wachbereitschaft gerettet werden. Der Einsatz dauerte knapp 7 Stunden, das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

 

Bild: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont

Alarmübung Hilligsfeld

31.10.2014 - 18:20

Mit dem Stichwort "Feuer Scheune, Hilligsfeld" wurde die Kameraden der tündernschen Einsatzabteilung am Abend des 31.10.2014 alarmiert. Nach kurzer Ausrückezeit machten sich die 17 Kameraden mit dem LF und MTW auf den Weg nach Hilligsfeld, während der Fahrt rüstete sich der Angriffstrupp des Löschgruppenfahrzeugs bereits mit Atemschutz aus. Vor Ort waren bereits bzw. kurz nachdem Eintreffen der Tünderaner, die Feuerwehren Hilligsfeld, Afferde und Hameln im Einsatz, des weiteren stellte sich heraus das es sich um eine Alarmübung handelte. Der Ortsbrandmeister Tündern übernahm an der Einsatzstelle die Funktion des Abschnittsleiters und sein Stellvertreter erhielt die Führung über die eigenen Einsatzkräfte. So wurden dann mit der Feuerwehr Hastenbeck eine Wasserentnahmestelle, samt -Förderung und -Abgabe aufgebaut und bei der Räumung der Scheune unterstützt; der Atemschutztrupp trat nicht mehr in Aktion. Nach anderthalb Stunden wurde die Übung erfolgreich beendet und es folgte noch die obligatorische Nachbesprechung.

Wohnungsbrand Afferde

23.10.2014 - 15:05

Zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in Afferde, wurde die Feuerwehr Tündern am 23.10.2014 alarmiert. Auslöser für diese Alarmierung war ein Backofenbrand in der dortigen Wohnung. Durch das schnelle Vorgehen der Einsatzkräfte aus Hameln und Afferde, war ein weiterer Einsatz der tündernschen Kräfte nicht mehr nötig und die Anfahrt wurde abgebrochen. 7 Einsatzkräfte aus Tündern waren unterwegs.

Hintergrund: Durch die neue Alarm- und Ausrückeordnung bilden die Feuerwehren Tündern, Hastenbeck, Afferde und Hilligsfeld einen gemeinsamen Einsatzbereich der Stadt Hameln.

VU mit eingeklemmten Personen L424/Emmerthaler Straße

17.08.2014 - 17:25

Am späten Nachmittag, des 17.08.2014, kam es an der Kreuzung L424 / Emmerthaler Str. zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen. Die alarmierten Einsatzkräfte untertützten, nach der technischen Hilfeleistung, den Rettungsdienst bei der Behandlung von 5 Verletzten. Ein Patient wurde mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 4" ins Krankenhaus geflogen, die restlichen mit den anwesenden Rettungswagen gefahren, die L424 war zeitweise vollständig für den Verkehr gesperrt. Es waren, neben der Polizei, dem Rettungsdienst und der Wachbereitschaft, 19 Kameraden aus Tündern im Einsatz.

http://www.dewezet.de/portal/startseite_Fuenf-Verletzte-nach-Unfall-bei-...

http://www.youtube.com/watch?v=Rz6USX_6Fss

Zellenbrand in der Jugendanstalt

19.07.2014 - 14:25

Um kurz vor halb drei wurde die Feuerwehr Tündern und die Wachbereitschaft zu einem Zellenbrand in die Jugendanstalt gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden die Bereiche bereits durch die Justivollzugsbeamten geräumt und die Brandbekämpfung eingeleitet. Die Feuerwehren unterstützten bei den Nachlöscharbeiten und der Belüftung der Zelle, sowie bei der Versorgung der verletzten Insassen. Die durch, die neue AAO zusätzlich alarmierten Wehren: Hameln, Hastenbeck, Afferde und Hilligsfeld konnten die Anfahrt abbrechen. Aus Tündern waren 11 Kameraden im Einsatz.

Auto in Haus, Wiesenweg

14.06.2014 - 09:30

Am Morgen des 14.06.2014 kam es im Wiesenweg in Tündern zu einem ganz besonderen Verkehrsunfall. Beim einem missglückten Abbiegemanöver einer Mercedes A-Klasse geriet das Fahrzeug in das gegenüber stehende Haus und durchbrach einen Großteil der Wand. Nachdem der gerufene Rettungsdienst an der Einsatzstelle, die Situation erkannte wurde die Feuerwehr Tündern, die Wachbereitschaft, das Team technische Hilfeleistung und das THW zur Absicherung und Eigentumssicherung alarmiert. An dem mehrstündigen Einsatz nahmen 15 tündernsche Kameraden teil.

Cold Water Challenge 2014

02.06.2014 - 18:00

Die durch die Feuerwehr Wehrbergen gestellte Herausforderung nahmen wir gerne an!

http://www.youtube.com/watch?v=KvUUHaiO6Xg

Küchenbrand Dahne

02.05.2014 - 13:25

Die Feuerwehr Tündern wurde, am 02.05.2014 um 13:25 Uhr, zu einem gemeldeten Küchenbrand in die Dahne alarmiert. Durch die sich bereits vor Ort befindlichen Polizeikräfte konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden, es handelte sich lediglich um angebranntes Essen. Es wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Belüftung und Kontrolle der Wohnung eingesetzt. Der Bewohner, welcher durch die Polizisten aus dem Gebäude geholt wurde, kam zur Sicherheit in den Rettungswagen wo er durch einen Notarzt behandelt wurde. Es waren neben dem Löschzug der Wachbereitschaft 13 Einsatzkräfte aus Tündern im Einsatz.

Verkehrsunfall K16 - PKW gegen Trecker

30.04.2014 - 14:35

In der Mittagszeit des 30.04.2014 kam es auf der K16, zwischen Tündern und Voremberg, zu einem Verkehrsunfall.Ein PKW stieß beim Überholen mit einem abbiegenden Trecker zusammen, dabei wurde der Camaro so beschädigt das er eine großen Menge Öl verlor. Die Ortswehr Tündern und die Kameraden aus Hameln, rückten zur Ölbeseitigung und Absicherung der Unfallstelle aus. Es waren neuen tündernsche Einsatzkräfte im Einsatz

Brand in einem Wohngebäude mit Gaststätte

10.04.2014 - 08:30

Zur nachbarschaftlichen Löschhilfe wurde die Feuerwehr Tündern, am 10.04.2014, alarmiert. In dem Nachbarort, Kirchohsen, brannte ein Wohnhaus mit Gaststätte in voller Ausdehnung. Die sich noch im Gebäude befindlichen Personen konnten durch die örtlichen Einsatzkräfte gerettet werden und wurden an den Rettungsdienst übergeben. Unser Auftrag bestand in der Brandbekämpfung, sowie dem Schutz nahestehender Gebäude; außerdem halfen wir bei der Räumung der Wohngebäude. Es waren 7 Kameraden im Einsatz.

Feuer in der Grundschule

28.02.2014 - 12:45

Am 28.02.2014 brannte bzw. schmorte in der Grundschule Tündern die Verteilung der PV-Anlage.Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr Tündern und der Wachbereitschaft kam es zu keinem Personenschaden und die Kinder haben auch am Montag wieder Gelegenheit die Schule zu besuchen. Es waren 8 Kameraden aus Tündern im Einsatz.

Wohnungsbrand Stettiner Str.

01.02.2014 - 11:15

Der erste Einsatz des Jahres, führte die Ortsfeuerwehr Tündern in die Stettiner Straße. Hier brannte am Vormittag des 01.02.2014 ein Herd, bzw. auf ihm abgelegte Zeitungen. Ein Löschversuch des Bewohners, durch ersticken der Flammen mit Kleidungsstücken, blieb erfolglos. Wir setzten einen Trupp unter Atemschutz, mit Kleinlöschgerät ein und konnten das Feuer schnell löschen. Es waren 18 Kameraden, sowie die Wachbereitschaft im Einsatz

Wohnhausbrand Werder

07.11.2013 - 20:30

Am  07.11.2013 um 20.31 Uhr  wurde die Ortsfeuerwehr Tündern zu einem Wohnungsbrand in die Straße Werder 35 über Funkmeldeempfänger gerufen.  Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr schlugen aus den Fenstern der unteren linken Wohnung Flammen heraus. Die Ortswehr erkundete die Lage und baute die Wasserversorgung auf. Mit Unterstützung der inzwischen eingetroffenen Wachbereitschaft der Ortswehr Hameln wurde eine Person  aus dem verrauchten Treppenhaus herausgeführt. Eine weitere Person wurde auf einem Balkon einer oberen Wohnung entdeckt, für diese Person bestand keine akute Gefahr,  sie wurde über eine Schiebeleiter in Sicherheit gebracht. Die weiteren Hausbewohner hatten sich schon selbstständig ins Freie begeben.  Der Brand wurde durch einen Außen – und Innenangriff bekämpft und gelöscht. Hier wurden wir, nach Erhöhung der Alarmschleife durch die Ortswehr Hastenbeck und den 3. und 4. Zug der Ortswehr Hameln unterstützt. Bei dem Innenangriff wurde in der Wohnung eine leblose Person entdeckt und unverzüglich ins Freie gebracht, leider konnte durch den anwesenden Notarzt nur noch  der Tod  festgestellte werden.  Da die Personen, die sich selbst ins Freie brachten,  zu viel Rauch eingeatmet hatten und unter Beschwerden der Atemwege klagten  wurde die Alarmschleife nochmals erhöht und der leitende Notarzt angefordert.  Die anwesende Polizei beschlagnahmte und versiegelte die ausgebrannte Wohnung.  Der Einsatz der Ortswehr konnte um 23.30 Uhr  beendet werden.

Über die Brandursache und die Schadenshöhe konnte noch keine Aussage getroffen werden. 

Erneute Deichsicherung Pommau/Stapel

09.06.2013 - 05:00

Am Sonntag, den  09.06.13  um 4.35 Uhr wurde die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Tündern erneut in Rahmen der Kreisbereitschaft West  zu einem Einsatz in Pommerau , Amt Neuhaus, alarmiert. Nach dem sich der Bereitschaftszug gesammelt hatte wurde  der Verfügungsraum in Pommerau angefahren. Die Hauptaufgabe bestand diesmal im verbauen von Sandsäcke um die Deiche zu erhöhen. Diese Aufgabe wurde im 8 Stunden Rhythmus durchgeführt. Die Einsatzabteilung der Feuerwehr Tündern nahm mit 6 Kameraden an diesem Einsatz teil.

Deichsicherung Pommau/Stapel

06.06.2013 - 03:00

In der Nacht zum Donnerstag wurde die Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) West, zur Deichsicherung im Raum Amt Neuhaus, alarmiert. Da die Ortsfeuerwehr Tündern teil des 2. Zuges der KFB ist rückte sie, mit 7 Kameraden, um 3:00 Uhr aus. Nachdem der gesamte Verband vor Ort eingetroffen war, bestand die Hauptaufgabe aus dem Füllen von Sandsäcken, sowie deren verbau zur Deicherhöhung. Im Schichtbetrieb wurden durch die Bereitschaft 41.000 Sandsäcke gefüllt und 20.000 verbaut. Unterstützt wurden die Kräfte durch die heimische Bevölkerung. Der Einsatz dauerte bis zum frühen Freitag Nachmittag an.

Verkehrsunfall auf der K16

14.05.2013 - 13:50

Am Nachmittag des 14.05.2013 ereignete sich auf der Kreisstraße 16, zwischen Tündern und Hastenbeck, ein Frontalzusammenstoß. Bei den Unfallbeteiligten handelte es sich um einen Trecker und einen Geländewagen. Die Ortsfeuerwehr Tündern und der Rüstzug der Wachbereitschaft wurden zur Absicherung und Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsstoffen alarmiert. Da die Verunreinigung zu stark war und auch Erdreich betroffen war wurden außerdem der Bauhof der Stadt Hameln und eine Spezialfirma (für Öl-Beseitigung) angefordert. Nach 3 Stunden waren die verunfallten Fahrzeuge geborgen und die Fahrbahn weitestgehend gereinigt, sodass der Verkehr wieder fließen konnte. Die Ortswehr Tündern setzte 10 Einsatzkräfte ein.

Schornsteinbrand Werder

10.05.2013 - 20:15

 

Während des Übungsabends, am 10.05.2013, wurde die Feuerwehr Tündern zu einem Schornsteinbrand in den Werder gerufen; gleichzeitig rückte auch die Wachbereitschaft zur Unterstützung mit dem Löschzug an. Die Ortswehr stellte schnellstmöglich die Wasserversorgung her, während die Wachbereitschaft die Drehleiter in Stellung brachte und den Schornstein von oben kontrollierte. Da es im Schlot tatsächlich brannte, wurde der Schornstein gekehrt und die Glut außerhalb des Gebäudes durch Kräfte der Feuerwehr abgelöscht. Anschließend wurde noch der zuständige Schornsteinfeger bei seinen Maßnahmen unterstützt. Es waren 20 tündernsche Einsatzkräfte vor Ort.

Schornsteinbrand Wiesenweg

14.04.2013 - 21:00

 

Am 14.04.13 gegen 21:00 Uhr wurde die Ortwehr Tündern und die Wachbereitschaft der Feuerwehr Hameln zu einem Schornsteinbrand in den Wiesenweg gerufen. Nach dem schnellen Eintreffen aller Einsatzkräfte, konnte mittels der mitgeführten Drehleiter festgestellt werden, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Die Feuerwehr Tündern war mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Ein Schornsteinfeger wurde nicht mehr benötigt.

Öl-Alarm auf der Weser

10.04.2013 - 17:50

 

Zum Aufbau einer Öl-Sperre, auf der Weser, wurde die Feuerwehr Tündern am 10.04.2013 alarmiert. Wie sich nach der Ankunft herausstellte, handelte es sich um eine Alarmübung der Gemeindefeuerwehr Emmerthal. Für die Ortsfeuerwehr Tündern war es das erste Mal das sie eine Öl-Sperre errichtete. Nach zwei Stunden war die Übung beendet,  es nahmen 14 Einsatzkräfte aus Tündern teil.

Brand in ehemaliger Schule in Hastenbeck

20.02.2013 - 19:00

 

Am 20.02.2013 geriet die ehemalige Schule der Britischen Rheinarmee in Hastenbeck in Brand.  Um 16.58 Uhr wurden die Wachbereitschaft der Ortswehr Hameln und die Ortswehr Hastenbeck über Funkmeldeempfänge zur Brandbekämpfung  gerufen. Schnell stellte sich heraus das diese Kräfte nicht ausreichten. So wurden alle vier Züge der Ortswehr Hameln  sowie die Ortswehr Afferde nachalarmiert. Gegen 19.00 Uhr wurde dann die Ortswehr Tündern  über die AGT Schleife nach alarmiert. Unsere Aufgabe bestand hier die Kräfte die von Beginn an bei der Brandbekämpfung dabei waren zu ersetzen. Desweiteren wurde ein großer Bagger einer heimischen Firma eingesetzt, dessen Aufgabe war es den Rest des Gebäudes einzureisen. Hier war es unsere Aufgabe den Bagger zu schützen und eventuell  Brandnester abzulöschen. Der Einsatz dauerte für die Ortswehr Tündern mit den 12 eingesetzten Kameraden bis  0.10 Uhr.

Kellerbrand - Brandenburger Straße

14.01.2013 - 06:40

 

Ihren ersten Einsatz in Jahr 2013 hatte die Freiwillige Feuerwehr Tündern am 14.01.13. Um 06.39 Uhr lösten die Funkmeldeempfänger aus und schickten die Einsatzabteilung  in die Brandenburger Str. zu einem Kellerbrand. Am Einsatzort wurde, in Zusammenarbeit mit der Wachbereitschaft der Feuerwehr  Hameln,  ein in Brand geratener Wäschetrockner abgelöscht.  Ein Trupp ging mit einem C-Strahlrohr  und unter Atemschutz in den Keller vor. Da die Bewohner durch einen Rauchmelder rechtzeitig gewarnt wurden und das Gebäude beim Eintreffen der Feuerwehr  schon verlassen hatten brauchte eine Menschenrettung nicht durchgeführt werden. Die Feuerwehr Tündern war mit 10 Mann vor Ort und konnte nach einer Stunde den Einsatz beenden.